Fewo Edelweiss
Oberreute / Allgäu
Ausstattung
Panoramablick
Grundriss
Innenansichten
Verfügbarkeit
Preise / Buchung
Fotoalbum
Kontakt
Freizeit Tipps
Ski Alpin Tipps
Loipenplan Oberreute
Golfspiel Tipps
AGB des Vermieters
English version
Impressum
Sitemap

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  Stand: 01.06.2007

für die Ferienwohnung „Edelweiß“, Hochgratstrasse 256a,

 88179 Oberreute, im weiteren FeWo genannt

 

1. Gastaufnahmevertrag

Ein rechtsverbindlicher Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald die FeWo vom Mieter mit dem Buchungsformular schriftlich (Fax/eMail/Post) bestellt ist und dies vom Vermieter schriftlich (Fax/eMail/Post) bestätigt ist.

2. Mietzahlung

Als Mietpreis gilt der im Buchungsformular vereinbarte Endpreis. Er setzt sich zusammen aus Miete gem. Preisliste, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses Gültigkeit hat, der Belegung für 3./4. Bett, der örtlichen Kurtaxe, abzüglich eventueller Rabatte. Spätestens 14 Tage nach Erhalt der Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung von 30% der Mietsumme auf das genannte Konto zu überweisen.  Der restliche Mietpreis ist bis spätestens 14 Tage vor Mietbeginn zu entrichten.  Bitte nutzen Sie das folgende Konto für Mietzahlungen der FeWo und geben Sie bei Überweisung stets den Buchungszeitraum an:

Norbert Mielke, Kto.: 0468289001, BLZ  100 800 00, Commerzbank

Nichtzahlung des Mietpreises bis spätestens 14 Tage vor Mietbeginn kommt einer Stornierung gleich, es entfällt der Anspruch auf Nutzung der FeWo und 100% des vereinbarten Mietpreises werden fällig.

Liegen zwischen dem Tag des Vertragsschlusses und dem Tag des Mietbeginns weniger als 14 Tage, ist der gesamte Mietpreis sofort nach Vertragsschluss auf das genannte Konto zu überweisen oder - nach Vereinbarung - bei  Ankunft vor Bezug der FeWo in bar zu entrichten. Nichtzahlung des Mietpreises bis zum Mietbeginn kommt in diesem Fall einer Stornierung gleich, es entfällt der Anspruch auf Nutzung der FeWo und 100% des vereinbarten Mietpreises werden fällig.

3. Gästekarte/Kurtaxe

Die Kurtaxe der Gemeinde Oberreute muss durch den Vermieter für alle Gäste direkt an die Gemeinde abgeführt werden. In der FeWo liegen bei Ankunft die Anmeldeformulare bereit, die beim örtlichen Gästeamt in der Hauptstrasse 34, 88179 Oberreute, abzugeben sind. Gäste erhalten daraufhin kostenfrei Ihre Gäste/Kurkarte(n) mit vielen lokalen und regionalen Vergünstigungen.

4. Anreise/Abreise

Die Abholung / Übergabe der Schlüssel erfolgt um 16:00 Uhr am Anreisetag im Ort Oberreute bei einer beauftragten Vertrauensperson. Informationen hierzu erhalten Sie vom Vermieter. Andere Termine sind vorab zu vereinbaren. Detaillierte Informationen  zur Einweisung der FeWo finden Sie vor Ort.  Die Fewo kann am Anreisetag ab 16:00 Uhr genutzt werden und muss am Abreisetag um spätestens 12:00 Uhr vollständig geräumt sein. Die Abnahme der FeWo und des Schlüssels erfolgt direkt im Objekt durch die beauftragte Vertrauensperson. Der Zeitpunkt hierzu ist spätestens 24 Std. vorher telefonisch zu vereinbaren.

5. Gästezahl / Nutzung

Die FeWo ist für maximal 4 Personen ausgelegt. Die Anzahl der Gäste wird bei Buchung angemeldet. Eventuelle weitere Übernachtungsgäste müssen 24 Stunden vorher beim Vermieter oder der Vertrauensperson angekündigt werden. Eine Weitervermietung / Untervermietung oder anderweitige, gar gewerbliche Nutzung oder als für den vertragsgemäßen Gebrauch, nämlich für Ferien – und Erholungszwecke, ist nicht zulässig. Für die Dauer der Miete erhält der Gast einen Schlüssel zur FeWo.

6. Endreinigung

Der Mieter ist verpflichtet, eine Endreinigungsgebühr in Höhe von 45 Euro zu entrichten. Diese ist in bar am Tag der Ankunft direkt bei Schlüsselübergabe an die beauftragte Vertrauensperson zu entrichten. Die Schlüsselübergabe erfolgt ausnahmslos gegen Entrichtung der Endreinigungsgebühr.

7. Haftungsregelungen

Der Gast ist verpflichtet, jegliche Schäden, die während der Mietzeit entstanden sind – gleich welcher Ursache – bei Rückgabe der FeWo anzuzeigen. Er haftet für selbst verursachte Schäden an der FeWo während seiner Nutzung in voller Höhe. 

Bei Verlust des Wohnungsschlüssels haftet der Gast mit 200 Euro, da der Zylinder und alle Schlüssel komplett ausgetauscht werden müssen. Alle Gäste gemäß Belegungsliste haften gesamtschuldnerisch.

Für kurzfristigen Ausfall von Einrichtungsgegenständen, öffentlicher Versorgung wie Strom, Wasser, Gas kann der Vermieter nicht haftbar gemacht werden, eine Preisminderung ist ausgeschlossen. Das Gleiche gilt für höhere Gewalt.

Eine Änderung der Ausstattung der FeWo bleibt dem Vermieter vorbehalten.

8. Sonstiges

Der Vermieter oder ein Vertreter ist berechtigt, die FeWo bei Bedarf, z.B. für kurzfristig notwendig gewordene Reparaturen oder zur Überprüfung des vertragsgemäßen Gebrauchs zu betreten. Für untergebrachte Wertgegenstände und Vermögensgegenstände der Mieters haftet der Vermieter nicht. Die Benutzung der Wege zur FeWo, der FeWo, der Treppen und der Einrichtung etc. erfolgt auf eigene Gefahr.

Die Gemeinde Oberreute ist ein Kurort. Bitte halten sie sich an die allgemeinen Gepflogenheiten in Privat- und  Miethäusern. Ruhestörender Lärm, laute Musik etc. ist im Sinne der Erholung anderer Gäste zu vermeiden. Jeder soll sich so verhalten, dass andere Gäste, Mieter oder Eigentümer nicht über Gebühr beeinträchtigt oder belästigt werden.

Bitte schließen Sie alle Fenster und die Terrassentür bei Verlassen der FeWo und achten beim Verlassen darauf, Kerzen und elektrisches Licht zu löschen und brandgefährdende elektrische Verbraucher wie Haarfön, Herd, Ofen, Waffeleisen, Wassererhitzer auf ihre Abschaltung zu kontrollieren.

9. Tiere

Haustiere sind in der FeWo zum Schutz von Allergikern nicht gestattet. Das betrifft sowohl eigene, als auch Haustiere Ihrer Besucher während der Mietzeit.

10. Rauchen

Die FeWo „Edelweiß“ ist eine Nichtraucherunterkunft. Das Rauchen in der Wohnung ist daher untersagt. 

11. Sicherheit

Alle Räume der FeWo sind mit Brandmeldern ausgestattet. Alle Fenster der FeWo sind mit Rollos ausgestattet. Die Aussentür der FeWo verfügt über ein einbruchshemmendes Sicherheitsglas und ein spezielles Sicherheitsschloss mit Mehrfachverriegelung. Die elektrische Anlage ist mit Schutzschaltern abgesichert.

12. Telefon / Internetnutzung

Ein Analog-Telefon mit einer Amtsleitung der TCom steht für eingehende Gespräche kostenfrei zur Verfügung. Ausgehende Gespräche oder die Nutzung der Leitung für Interneteinwahl werden auf den Mietzeitraum bezogen anhand der folgenden detaillierten Telecom Rechnung ohne Aufschlag mit gesonderter Rechnung an den Gast weiterberechnet. Hinweise zu Höhe und Art der anfallenden Gebühren des geschalteten Tarifes finden Sie vor Ort. Der Mieter haftet für die Dauer der Mietzeit für alle Telefon- und Internetgebühren seiner Mitmieter.

13. Stornierungen

Stornierungen haben aus Gründen der Rechtssicherheit schriftlich zu erfolgen. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen für den gebuchten und zugesagten Zeitraum folgenden Preis an den Vermieter zu entrichten:

- bei Stornierung bis 2 Monate vor Mietbeginn 100,00 Euro

- bei Stornierung bis 14 Tage vor Mietbeginn 50 % des vereinbarten Mietpreises

- bei späterer Stornierung 100% des vereinbarten Mietpreises

- bei früherer Abreise verfällt die geleistete Zahlung für die gebuchte Zeit

- bei einer Vertragsdauer mehr als 1 Monat (Langzeitmiete) besteht Zahlungspflicht für die gesamte vereinbarte Mietdauer

Stornierungen werden zur Stärkung der Rechtssicherheit vom Vermieter schriftlich bestätigt.

14. Nichtbereitstellung

Der Vermieter ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung der FeWo wegen höherer Gewalt oder aus Gründen, die der Vermieter zu vertreten hat dem Gast eine schon gezahlte Miete zu erstatten und nach schriftlicher Aufforderung durch den Gast zusätzlich folgenden Schadenersatz zu leisten:

-  bei Absage bis 2 Monate vor Mietbeginn 50,00 Euro

- bei Absage bis 14 Tage vor Mietbeginn 10,00 Euro pro gebuchter Nacht, maximal 150 Euro

- bei späterer Absage 10,00 Euro pro gebuchter Nacht, maximal 200,00 Euro

Der Gast verzichtet ausdrücklich auf weitere Ansprüche aus dem Vertrag.

15. Zuwiderhandlung

Bei Zuwiderhandlung behält sich der Vermieter vor, die zur Verfügungsstellung des Mietobjekts unverzüglich zu beenden ohne Rückzahlung bereits gezahlter Beträge.

16. Salvatorische Klausel

Sollten einige Passagen unrichtig oder unwirksam formuliert sein, soll im Streitfall eine dem Sinn nach geltende Auslegung erfolgen. Andere hier getroffene Regelungen bleiben in Ihrer Wirksamkeit davon unberührt.

 

Ausschließlicher Gerichtsstand ist Berlin

 

 

                                                                                                                                                                                      

to Top of Page

copyright © FeWo Vermietung Norbert Mielke Version 1.3 | norbertmielke@aol.com